Peter SIMON zum stv. Vorsitzenden des EP-Wirtschafts- und Währungsausschusses gewählt / Bernd Lucke scheitert

Veröffentlicht am 09.07.2014 in Europa

Großer Erfolg und Ehre für den baden-württembergischen SPD-Europaabgeordneten Peter SIMON. Auf der heutigen konstituierenden Sitzung des Wirtschafts- und Währungsausschusses des Europäischen Parlaments wurde der Finanzexperte zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. „Mein Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen für Ihr Vertrauen", freut sich Peter SIMON über die neue Funktion. In derselben Sitzung hat sich in geheimer Abstimmung eine deutliche Mehrheit der Abgeordneten gegen AfD-Chef Bernd Lucke als weiteren Vizevorsitzenden ausgesprochen.
Auch seine Arbeit im Regionalentwicklungsausschuss wird Peter SIMON fortsetzen. „Nachdem wir in den neuen Verordnungen für EU-Fördermittel ideale Rahmenbedingungen für so innovationsorientierte und wissensbasierte Regionen wie unser Ländle geschaffen haben, geht es jetzt um die Feinjustierung. Was sich in der Praxis nicht bewährt, muss nachgebessert werden“, fordert Peter SIMON.
„Gerade die Kombination aus Wirtschafts- und Regionalentwicklungsausschuss mit vielen Schnittstellen zu kommunalrelevanten Bereichen ermöglicht mir, bei diesen Themen weiterhin von der ersten Reihe aus zu agieren", so Peter SIMON abschließend.

Weitere Informationen: Büro Simon +32 228 45558
 

 
 

Das Giengener Stadtgespräch zur Gemeinderatswahl

Wahlprogramme

Counter

Besucher:1134742
Heute:39
Online:1