SPD Fußballturnier in Hürben

Veröffentlicht am 27.09.2014 in Allgemein

Die glückliche Siegermannschaft Bing-Bar-Team Hürben mit dem JUSO-Landesvorsitzenden Markus Herrara Torres (hintere R., 2. von rechts), der die Siegerehrung vornahm, Stadträtin und Hürbener SPD-Ortsvorsitzenden Monika Albrecht-Groß (2. R. stehend, rechts außen) sowie Stadträtin Christine Mack.

Hürben (ph) Sieben Mannschaften waren zum traditionellen SPD-Fußballturnier auf der Sportanlage Hürben am Wochenende gemeldet. Es war eine bunte Mischung aus Freizeitkickern wie beispielsweise die als Favoriten anzusehenden BSH-Montagskicker, der TV Hürben oder die Bing Bar aus Hürben. Aber auch die JUSOS sowie TTC Sachsenhausen und Sportfreunde Südhang traten ........

....an und erstmals ein Team der Jungen Union. Es wurde engagiert um den von Kultusminister Andreas Stoch gestifteten Pokal gekämpft. Der begehrte Pokal blieb in Hürben, obwohl Abonnementssieger, der diesmal ersatzgeschwächte TV Hürben, der das Turnier die letzten Jahre dominierte, nur Vierter wurde. Sieger wurde die Bing Bar aus Hürben vor dem TTC Sachsenhausen und den BSH Montagskickern.

Die zahlreichen Zuschauer - unter ihnen auch Kultusminister Andreas Stoch und Markus Herrara-Torres, Landesvorsitzender der JUSOS - kamen voll auf Ihre Kosten: sie sahen spannende Spiele mit tollen Spielzügen und konnten insgesamt 49 Tore bejubeln.

Die beiden SPD-Ortsvereine aus Hürben und Giengen hatten einmal mehr zum guten Gelingen alles prima organisiert. Sogar das Wetter spielte prächtig mit. Der SPD-Ortsverein Hürben zeigte sich als bewährter Ausrichter dieses Turniers und als guter Gastgeber. Es gab Kaffee und leckere selbstgebackene Torten und Kuchen. Außerdem standen frische Getränke und verschiedene herzhafte Vesper zur Auswahl.

Der seit Jahren bewährte Stadionsprecher Reinhold Dombrowsky ließ pünktlich um 14.00 Uhr das spannende Turnier mit insgesamt 21 Spielpaarungen auf zwei Kleinspielfeldern anpfeifen. Es entwickelten sich auf den beiden Kleinspielfeldern teilweise recht spannende und rasante Spiele, souverän geführt von den beiden Schiedsrichtern Helmut Geiger und Tim Held. Insgesamt gab es 21 Spielpaarungen zu sehen.

Nach einer Niederlage gegen den TV Hürben und ein Unentschieden gegen die Sportfreunde Südhang setzten sich die Kicker der Bing Bar Hürben mit zwei Punkten Vorsprung gegen den TTC Sachsenhausen durch, gefolgt von den BSH Montagskickern, die jedoch das schlechtere Torverhältnis gegenüber dem TTC hatten. Die Siegerehrung wurde vom JUSO-Landesvorsitzenden Markus Herrara-Torres, vorgenommen, assistiert von der Hürbener Ortsvereinsvorsitzenden und Stadträtin Monika Albrecht-Groß sowie stellvertretend für den Ortsverein Giengen Stadträtin Christine Mack. Dabei dankte Markus Herrara-Torres allen, die dem diesjährigen SPD-Fußballturnier wieder zu einem Erfolg verhalfen.

Das Endergebnis des Hürbener SPD-Fußballturniers 2014:

1. Bing Bar, 13 Punkte, 12:5 Tore

2. TTC Sachsenhausen, 11 Punkte, 9:2 Tore

3. BSH Montagskicker, 11 Punkte, 8:1 Tore

4. TV Hürben, 10 Punkte, 8:5 Tore

5. Sportfreunde Südhang, 7 Punkte, 5:2 Tore

6. JUSO, 3 Punkte, 2:14 Tore

7. Junge Union, 3 Punkte, 4:17 Tore.

 


 

 
 

Das Giengener Stadtgespräch zur Gemeinderatswahl

Wahlprogramme

Counter

Besucher:1134742
Heute:83
Online:1