27.10.2018 in Allgemein

SPD-Fußballturnier in Hürben

 
Die Siegerehrung für die BSH Montagskicker

Am vergangenen Samstag waren zum traditionellen SPD-Fußballturnier, das die beiden SPD-Ortsvereine Giengen und Hürben veranstalten, 8 Mannschaften bei bestem Fußballwetter angetreten. Es spielten die Sportfreunde Südhang aus Giengen, der TV Hürben, der TTC Sachsenhausen, Alte Herren Burgberg 2, die BSH Montagskicker, ZSKA Hürben, Hangover 96 aus Hürben und die Mannschaft des Juso-Kreisverbandes.

Es wurde zunächst in zwei Gruppen ausgespielt, wer den ersten und zweiten Rang belegt und somit ins Halbfinale einzieht. Die Zuschauer konnten interessante Begegnungen sehen. Es fielen allein in den 10 Vorrundenspielen 49 Tore. In den Halbfinalbegegnungen setzten sich dann die BSH Montagskicker mit 5 : 1 Toren gegen die Alten Herren Burgberg 2 und ZSKA Hürben mit 2 : 1 Toren gegen den TTC Sachsenhausen durch.

Das Finale gewannen die BSH-Montagskicker gegen ZSKA Hürben mit 2: 0.

Die Siegermannschaft konnte aus den Händen von MdL Andreas Stoch den von ihm und Leni Breymeier gestifteten Wanderpokal des SPD-Kreisverbandes entgegennehmen, da der alte Pokal im Vorjahr nach 3 Siegen endgültig beim TV Hürben verblieben war.

 

30.09.2017 in Allgemein

SPD-Fußballwanderpokal bleibt in Hürben

 

Auch in diesem Jahr war das traditionelle Fußballturnier der SPD, wie immer ausgerichtet von den SPD-Ortsvereinen Hürben und Giengen, sehr gelungen. Auch das Wetter hatte ein Einsehen - während es den Tag vorher noch pausenlos geregnet hatte, kam die Sonne am späten Samstagvormittag heraus, um den ganzen Tag zu bleiben.

Es wurde auch munter Fußball gespielt. Der TV Hürben ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, dass er das Turnier gewinnen möchte, um den Wanderpokal endgültig zu gewinnen. So kam es dann auch. Ungeschlagen, wenn auch mit knappen Ergebnissen, gewannen die Hürbener das Turnier zum 3. Mal in Folge. Auf Platz 2 landete der ZSKA Hürben, die Bronzemedaille sicherte sich der TTC Sachsenhausen. Wacker geschlagen haben sich auch die Heidenheimer Jusos, als einzige Nichtfussballmannschaft, wurden sie vierter.

Den Siegerpokal überreichte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier. Sie dankte Monika Albrecht-Groß, Giengener Stadträtin und Vorsitzende der Hürbener SPD und den ganzen ehrenamtlichen Helfern für die gute Organisation des Nachmittags. Der Tag klang bei einem zünftigen Vesper und guten Gesprächen aus.