Einmalig gutes Kreistagswahlergebnis

Veröffentlicht am 28.05.2014 in Gemeindenachrichten

Im Wahlkreis Giengen-Hermaringen konnten die Kandidatinnen und Kandidaten der gemeinsamen SPD- Liste ein einmalig gutes Kreistagswahlergebnis verbuchen. Mit 37,5 % der Gesamtstimmen in Giengen und 25 % der Gesamtstimmen in Hermaringen konnte ein toller Wahlerfolg erzielt werden. Erstmals rangiert die SPD damit klar vor der CDU.

Dies hatte auch zur Konsequenz, dass die CDU-Liste Giengen/Hermaringen ein Mandat abgeben musste, während die SPD-Liste Giengen/Hermaringen ihre 3 Mandate sicher behaupten konnte. Hierbei sollte berücksichtigt werden, dass mit Jörg Ehrlinger ein sozialdemokratisches Urgestein für den Kreistag nicht mehr antrat.

Im Kreistag sind nun folgende Sozialdemokraten für Giengen und Hermaringen vertreten:

Clemens Stahl 5018 Stimmen

Hans-Dieter Diebold 1702 Stimmen

Wilhelm Oszfolk 1424 Stimmen
 

Zum Erfolg der SPD Liste haben alle Kandidatinnen und Kandidaten beigetragen. Auf sie entfielen folgende Stimmenanteile:

Ute Goppelt 1403 Stimmen
Christine Mack 1144 Stimmen
Gaby Streicher 1097 Stimmen
Monika Albrecht-Groß 972 Stimmen
Udo Fehrle 857 Stimmen
Sylvia Gohle 665 Stimmen
Heinz Kohler 662 Stimmen

Die sozialdemokratischen Mandatsträger werden im Kreistag und im Regionalverband Ostwürttemberg die Interessen des Landkreises Heidenheim, insbesondere aber die Interessen von Giengen und Hermaringen tatkräftig vertreten.

 

 
 

Das Giengener Stadtgespräch zur Gemeinderatswahl

Wahlprogramme

Counter

Besucher:1134742
Heute:40
Online:3