01.11.2018 in Kommunalpolitik

ABC der Kommunalpolitik

 

Im Mai 2019 sind wieder Kommunalwahlen und die im Gemeinderat vertretenen Fraktionen suchen Menschen, die bereit sind, sich kommunalpolitisch für ihre Heimatstadt zu engagieren. Wir in der SPD-Fraktion tun dies gerne und sind davon überzeugt, dass sich in der Kommune Demokratie am unmittelbarsten zeigt.

Wir stehen manchmal im Kreuzfeuer und manche Kritik ist nicht ganz fair (die haben keine Ahnung; die gehen nur Eigeninteressen nach; Mühe geben reicht nicht; machen Parteipolitik ...), aber wir stellen uns dieser Kritik. Manchmal fordert uns dies einen Spagat ab zwischen berechtigten Interessen einzelner Bürger und dem langfristigen Gemeinwohl, ein oft sehr schwieriger Prozess.

Wer sind wir? Ein Spiegel der Gesellschaft, Hausfrauen, Techniker, Lehrer, PTA, selbständige Handwerker, Steuerfachkräfte, Einzelhandelsfachkräfte, aber gleichzeitig auch Eltern, Großeltern, Menschen, die in Vereinen und Organisationen, in Kultur und Sport engagiert sind, in Jugend- und Seniorenarbeit und im sozialen Bereich.

Was treibt uns an? Wir leben in dieser Stadt und wir wollen mit dafür sorgen, dass wir und unsere Kinder und Enkel auch in Zukunft gut darin leben können. Wir beziehen Stellung und stellen die Weichen.

In der Vorbereitung auf meinen Rechenschaftsbericht im Oktober im Hasenloch kam ich auf die Idee, ein ABC der Kommunalpolitik zu erstellen. Ich hatte keine Mühe, dieses ABC zu füllen...in kürzester Zeit war eine ganze Palette zusammengetragen, sicher noch unvollständig, aber es zeigt, wie vielfältig und spannend Ratsarbeit im Gemeinderat ist.

Gaby Streicher

Fraktionsvorsitzende

(auf "weiterlesen" klicken)

26.07.2018 in Kommunalpolitik

Na, denn Prost!

 

Kommentar von Stadträtin Christine Mack

 

Da haben sich CDU/WB-Fraktion und die Grünen/Unabhängigen Stadträte Link und Carle zusammen mit OB Henle einen kräftigen Schluck aus der städtischen Haushaltsflasche gegönnt. Es ist noch nicht lange her, da hieß es im OB-Wahlkampf, fünf Sterne seien wichtig für die Stadt. Einer davon, der fünfte, sollte die „solide Finanzwirtschaft“ sein. Aber das ist wohl schon vergessen. Was ist passiert?


Bei der letzten Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause galt es, ein Dorfgemeinschaftshaus für Sachsenhausen zu beschließen und auf den Weg zu bringen. Die alten Häuser Rathaus, Feuerwehr und Schule sind zwischenzeitlich marode und müssten für teures Geld....

30.03.2017 in Kommunalpolitik

Bericht über die Hauptversammlung des SPD-Ortsvereins Hürben am 21.03.2017

 

In ihrem Rückblick auf das vergangenen Jahr konnte Vorsitzende Monika Albrecht-Groß über erfolgreich durchgeführte Veranstaltungen berichten. Sie erwähnte unter anderem die Wahlveranstaltung mit Andreas Stoch, bei der eine stattliche Zahl an Teilnehmern begrüßt werden konnte, den SPD-Stammtisch und das Fußballturnier.

Schriftführerin und Kassiererin Ute Schauz berichtete von einem positiven Kassenstand.

Bei den Wahlen wurde das Vorstandsteam – Monika Albrecht-Groß, Rainer Prechtel, Frieder Fucker und Ute Schauz - in seinen Ämtern bestätigt und für weitere 2 Jahre gewählt. Ebenso die Kassenprüfer Klaus Eberhardt und Thomas Reichl.

Als Stadträtin berichtete Albrecht-Groß über Aktuelles aus dem Gemeinderat. So informierte sie über den Stand der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. Die eingesparten Stromkosten sollen auch dafür verwendet werden, bestehende Lücken bei der Beleuchtung zu schließen. Ein weiterer Punkt war die Neukalkulation der Abwassergebühr. Weiterhin berichtete sie, dass ein beratender Ausschuss für Seniorenangelegenheiten gebildet wurde und der bisherige Stadtseniorenrat dadurch bessere Mitwirkungschancen hat. Über den Stand der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes wurde ebenso informiert. Erneut wurde betont, wie wichtig eine Grundschule am Ort ist – auch hinsichtlich des Zuzugs junger Familien. Für das laufende Jahr gibt es eine Terminänderung. Das Fußballturnier muss auf Samstag, 02. September vorverlegt werden.