Berichte aus dem Gemeinderat

Aktuell aus der Gemeinderatssitzung vom 26.03.2009

Rathaus-Platz jetzt vorläufig nur als Sommerplatz...!

Also das war ja wirklich eine schwere Geburt: Nachdem schon im UPT-Ausschuss letzte Woche merkwürdige Eiertänze (vermutlich wegen dem bevorstehenden Osterfest....) aufgeführt wurden, gab's diesmal ein klares Votum - wie es unsere SPD-Ratsmitglieder von Anfang an befürworteten - für die Schließung jener Lücke, die sich Rathaus-Platz nennt. Übrigens nicht einfach nur so - schon beim Stadtchronisten Magenau war von selbigem Platz die Rede.

Fazit: Vom 9. April bis 30. Oktober bleibt die Kurzstrecke zwischen Kreissparkasse und Einfahrt Niedere Gasse für den Verkehr gesperrt. Wird, so gut es immer mit den derzeit begrenzten Mitteln halt geht, wohnlich "möbliert". Und vor allem: Wird für Gastronomie, für bereits geplante öffentliche Veranstaltungen, für ein großes überdimensionales Osternest(!) und für zwanglosen "autofreien" entspannten Aufenthalt reserviert.

Was man im Rat so als Zwischentöne vernahm, war eine "endliche Lösung", die allerdings deutlich größere Zugangssperrungen für den Autoverkehr mit Zielrichtung ins Herz der Innenstadt zur Disposition stellt. Aber dazu gab's auch den Zwischenruf: "Macht die Innenstadt bitte nicht zum Freilichtmuseum!“

Wir sollten also klar jetzt sagen: Diese jetzt erreichte Lösung ist ein Kompromiss, mit dem die Geschäftswelt im Innenstadt/Marktstraßenbereich leben kann. Und vor allem auch die Bürger, deren Parkmöglichkeiten (übrigens weitgehend kostenlos) mittlerweile um den großen Bereich vor und hinter der Stadtkirche und an weiteren Plätzen zentrumsnah erweitert sind. Wem der haltende Bus zwischen "Kanne" und "Lamm" ein Dorn im Auge ist, der darf die Hoffnung haben, dass die betreibende HVG zusammen mit der Stadtverwaltung eine bessere Haltestelle im Bereich Langestraße mit dem nächsten Fahrplanwechsel hinbekommt.

Uff - das war wirklich eine lange Debatte für eine kurze Strecke auf dem weiten Wege einer innerstädtischen Zukunfts-Perspektive!

Das Giengener Stadtgespräch zur Gemeinderatswahl

Wahlprogramme

Counter

Besucher:1134742
Heute:24
Online:1